Tuning

Urwerk 911

Urwerk 911
Leichtes Spiel

Singer aus Kalifornien hat die Linie vorgegeben, viele sind ihr gefolgt. Auf dem Markt der Outlaws und Restomods gibt es eine eindeutige Richtung, mehr scheint oft besser als genug. Urwerk 1:1 aus dem Landkreis Kassel will dem Trend nicht folgen, findet, weniger ist mehr.

Teilen
Singer Porsche

911 Outlaws + Restomods
Darf man das?

Restomods und Backdate-Elfer im alten Look mit moderner Technik sind der letzte Schrei, aber die Modeströmung ist nicht unumstritten. Ist es eine Verschandelung oder die Perfektionierung eines luftgekühlten 911? In Ausgabe 2-2020 sind wir dieser Frage nachgegangen. Und haben festgestellt: Die Geschmäcker sind verschieden, die Zahl der Anbieter ist groß.

Teilen
ALD 911

ALD 911 Carrera 4 Typ 964
Heritage und Fashion

Teddy Santis, Gründer und Kreativdirektor des angesagten New Yorker Modelabels Aimé Leon Dore (ALD), hat in Zusammenarbeit mit Porsche einen 911 Carrera 4 (Typ 964) restauriert.

Teilen
Porsche 356 B 1600 Super

Porsche 356 B 1600 S
Tuning an der US-Westküste

Die Fahrzeug-Kultur an der US-amerikanischen Westküste ist vielfältig, die Tuning-Szene groß. Die Modeströmung des „Cal Look“ für frühe Volkswagen wurde in Kalifornien erfunden, und vom Käfer bis zum Porsche 356 ist es nicht weit.

Teilen
RUF BTR Slant Nose

RUF BTR 3.4 Slant Nose
Kaizen

Stillstand ist Rückschritt. So wurde aus einem 911 Turbo 3.3 ein RUF BTR 3.4 mit Flachbau-Front, aerodynamisch optimiert und inklusive Details des legendären Yellow Bird. Ein Elfer auf der Suche nach Perfektion.

Teilen
Polaroid-Porsche

911 BB Turbo Targa „Polaroid-Porsche“
Anfang des Regenbogens

Ende der 70er Jahre durften auch solvente Porsche-Fahrer mal wieder ins Träumen geraten: Der 911 bb Turbo Targa verband Offenfahrten mit Aufladung, als in Zuffenhausen nur Coupés gebaut wurden. Dank bunter Optik und heißer Technik wurde der Polaroid-Porsche zum Blickfang der Titelseiten, Filmheld und Star einer ganz und gar neuen, unbescheidenen Zeit. Tusch! Nach langem Ruhestand ist das Original zurück im Rampenlicht.

Teilen
911 Ruf RSR 3.4

911 RUF RSR 3.4
Viel ist nicht genug

Er ist noch immer die Blaupause für das Gefühl von Leistung und Agilität, das ein sportlicher Porsche vermitteln soll: der Porsche 911 Carrera 2,7 RS. Aber da gab es noch die RSR-Version für die Rennstrecke. Zu heiß für die Straße? Alois Ruf hat sich einen 911 RSR gebaut, der auch dort eine gute Figur macht.

Teilen

964 GS
Fixe Idee

Der Trend zum neuzeitlichen Elfer im historischen Look ist in Deutschland angekommen. 964 GS1 heißt die badische Interpretation des kalifornischen Singer-Vorbilds. Mehr Leistung und viel Herzblut stecken drin, die Chancen für eine Fertigung in minimaler Auflage stehen gut.

Teilen

Clockwheels Projekt 9XXXR
Vom Guten das Beste

Rainer Schweikert hatte da so eine Idee, eine Vorstellung vom Idealbild GT3. Mit Mezger-Motor, Handschaltung und dem unauffälligen Look eines normalen 911 Carrera. Projekt 9XXXR taufte er das Ergebnis, Kürzel und Stückzahl verstehen sich als Hommage an den 911 R – die Fertigung ist auf 19 Exemplare begrenzt.

Teilen
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de