Motorsport

Ein Porsche 911 Turbo holte 1982 die Sportwagenweltmeisterschaft
Die Sieger aus der zweiten Reihe

Es fing mit einem Motorschaden an. Der Porsche 911 Turbo von Georg Memminger blieb auf der Straße mit einem Feuer im Heck stehen. Auch so kann eine Karriere als Rennwagen beginnen: Memminger baute den Wagen um und brachte ihn auf die Rundstrecke. PORSCHE FAHRER erinnert an den Erfolg mit diesem Auto von drei Privatfahrern vor 30 Jahren in Le Mans.

Mit dem 968 CS in der VLN
Drei Finnen in einem Transaxle

Man muss nicht unbedingt mit einem 911 unterwegs sein, um bei einem VLN-Rennen sein Vergnügen zu finden. PORSCHE FAHRER war dabei, als drei Finnen ernst machten mit einem Spaß, der eigentlich mit einem Unfall begann. Christer Lybäck, Henri Österlund und Jari Taulasto gingen beim letzten VLN-Rennen in dieser Saison auf einem roten Porsche 968 CS mit der Nummer 589 an den Start. Und wollen nächstes Jahr wieder bei den ersten beiden Läufen dabei sein. Beim ersten Einsatz lief nicht alles rund, aber an den Fahrern lag es nicht.

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de