Spektakuläre Porsche-Doku „Endurance“

Highlights aus 2019 nacherleben

Teilen
Die beiden weltweit größten Langstreckenrennen für GT-Fahrzeuge innerhalb von acht Tagen – dieser besonderen Herausforderung hat sich Porsche Motorsport gemeinsam mit seinen Kundenteams in der Saison 2019 gestellt und zeigt sie nun in der Dokumentation "Endurance".
© Porsche

Die 24 Stunden von Le Mans am 15./16. Juni 2019 und das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife nur eine Woche später bedeuteten für einige Fahrer, Ingenieure und das Team-Management eine Belastung, die es in dieser komprimierten Form nur selten gibt. Die neue Porsche-Dokumentation „Endurance“ stellt die Hintergründe, Herausforderungen und den unermüdlichen Einsatz in beeindruckenden Bildern dar. Der rund 90-minütige Film ist ab sofort auf YouTube und bei Amazon Prime verfügbar.
Sie können ihn sich auch direkt am Ende dieses Berichts weiter unten ansehen!

© Porsche

Der britische Regisseur James Routh, bekannt durch die mehrfach ausgezeichnete Formel-1-Dokumentationsserie „Drive to Survive“, hat Team, Techniker und Fahrer über insgesamt 25 Tage begleitet. Von Vorbereitungen auf Le Mans bei Probefahrten in Italien bis hin zu einem privaten Testtag im Anschluss an den Dauerlauf in der Eifel gewährt Porsche beeindruckende Blicke hinter die Kulissen. Die spektakulären Fahrszenen werden angereichert durch authentische Eindrücke von Pascal Zurlinden, Gesamtprojektleiter Werksmotorsport. Die Werksfahrer Kévin Estre (Frankreich), Michael Christensen (Dänemark), Laurens Vanthoor (Belgien) und Matt Campbell (Australien) lassen die Zuschauer die besondere Anspannung in den größten Wettbewerben des Jahres hautnah miterleben. Der erfahrene Renningenieur Luca Massé (Italien) bietet zudem einen Blick aus dem herausfordernden Alltag eines Renningenieurs bei Porsche.

Endurance
© Porsche

Die Dokumentation „Endurance“ stellt in beeindruckend dar, was Motorsport auf der Langstrecke wirklich bedeutet: Entbehrungen, Belastungen, Emotionen sowie die grenzenlose Hingabe und Leidenschaft aller Beteiligten. Im Zentrum stehen nicht nur die Fahrzeuge – in diesem Fall der Porsche 911 RSR und der 911 GT3 R, die beide auf dem Serienfahrzeug 911 GT3 RS basieren. Der Mensch ist ebenso im Fokus. Der Umgang mit Drucksituationen und sportlichem Pech auf der Rennstrecke wird ebenso ungefiltert und realistisch gezeigt wie der einer jungen Rennfahrerfamilie mit den Themen Gefahr und Leben am Limit.

Ähnliche Artikel
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de