Porsche liefert im ersten Quartal 68.426 Fahrzeuge aus

14.04.2022

Stabiles Resultat in herausforderndem Umfeld

Porsche hat im ersten Quartal des Jahres 2022 weltweit 68.426 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von fünf Prozent. „Unsere Vertriebsmannschaft sowie die Händler haben sich im ersten Quartal in Anbetracht der besonderen Umstände für die gesamte Automobilindustrie gut geschlagen“, sagt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei der Porsche AG. „Der erneute Ausbruch der Corona-Pandemie in China und anderen Regionen sowie erhebliche lieferbezogene und logistische Herausforderungen haben uns stark gefordert. Zugleich sind unsere Produkte bei den Kunden weltweit weiterhin sehr nachgefragt – und das gleichermaßen in Europa, Amerika und China.“

Wachstum in Europa

Die vielschichtigen Herausforderungen in den verschiedenen Weltregionen sorgten für ein diversifiziertes Bild bei den Auslieferungen. In Europa konnte Porsche mit 22.791 ausgelieferten Fahrzeugen im ersten Quartal ein Plus von 18 Prozent erzielen – trotz eines sehr erfolgreichen Vergleichszeitraums im Jahr 2021. Auch im Heimatmarkt Deutschland stieg die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge: 6.925 Einheiten bedeuten ein Plus von 16 Prozent. In China, dem größten Einzelmarkt von Porsche, kam der Sportwagenhersteller auf 17.685 Auslieferungen. Durch den Ausbruch des Coronavirus mussten Händlerbetriebe in einigen Regionen zeitweise schließen und logistische Herausforderungen bestehen. Dies führte zu einem Rückgang der Auslieferungen um 20 Prozent. Insgesamt wurden in Asien-Pazifik, Afrika und Nahost 28.991 Fahrzeuge an Kunden übergeben. In den USA lieferte Porsche trotz erheblicher Liefer- und Transitprobleme 13.042 Fahrzeuge an seine Kunden aus. Dieser Wert steht dem besten ersten Quartal aller Zeiten im Vorjahr gegenüber.

SUVs weiterhin besonders beliebt

Die größte Nachfrage gab es erneut nach den SUV-Modellen: Der Porsche Cayenne wurde an 19.029 Kunden ausgeliefert. Der Macan kam auf 18.329 Auslieferungen. Der vollelektrische Porsche Taycan ging an 9.470 Kunden. Die Sportwagenikone 911 wurde weltweit 9.327 Mal ausgeliefert. Vom Typ Panamera gingen 7.735 Fahrzeuge in Kundenhand über. Die Modelle 718 Boxster und 718 Cayman kamen auf 4.536 Auslieferungen.

„Wir starten auch in das zweite Quartal mit großer Wachsamkeit – insbesondere mit Blick auf die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine, die uns bestürzen und betroffen machen. Die Unversehrtheit und Sicherheit der Menschen stehen an erster Stelle. Die Auswirkungen auf unsere Geschäftstätigkeit werden von Experten in einer Task Force kontinuierlich überprüft und bewertet. Trotz alledem bewahren wir unsere optimistische Grundhaltung und machen keine Abstriche, wenn es um emotionale und einzigartige Erlebnisse für unsere Kunden geht“, so Detlev von Platen.


Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de