Ausgabe 3-2017


erschienen: 05.05.2017

Made by Porsche: 911 GT3

Ziviler als der extreme 911 GT3 RS, günstiger als der exklusive 911 R: So schließt der neue GT3 die Lücke zwischen den hoch gehandelten Elfer-Modellen und bleibt preislich dennoch deutlich darunter.

Titelstory: 964 Turbo S

Die US-Rennserie liefert die Blaupause, und Porsche macht daraus ein Auto, das sogar den Alltag bewältigt. Der Turbo S des Jahrgangs 1992 ist der fieseste, einseitigste und ruppigste aufgeladene Elfer, den es bis dato mit Straßenzulassung zu kaufen gab. Manchmal macht er auch heute noch Angst.

Fahrbericht: Panamera 4 E-Hybrid

Die zweite Generation des Panamera hat einen neuen Plug-in-Hybriden. Stärkerm sportlicher und techniklastiger als der Vorgänger ist der 4 E-Hybrid, Allradantrieb ist serienmäßig an Bord. Zum ersten Mal gibt es die Elektro-Sportlimousine auch als vornehme Langversion Executive.

Magazin: Walter Röhrl und Porsche

Der Chef kannte ihn nicht, und Geld für ihn war auch nicht vorhanden. Walter Röhrl nahm die Stelle bei seinem neuen Arbeitgeber dennoch an. In diesem Jahr, am 7. März, ist der wohl berühmteste Rallyefahrer der Welt nicht nur 70 Jahre alt geworden, sondern es gibt auch etwas anderes zu feiern: Vor 25 Jahren ergab sich sein Wechsel zu Porsche.

Report: 911 GT3 RS und Cayman GT4

911 GT3 RS und Cayman GT4 sind Brüder im Geiste. Wenn zwei der besten Rennsportableger von Porsche aufeinandertreffen, brennt die Luft. Eine Fahrt am Limit auf einer der faszinierendsten Straßen Australiens.

Restaurierung: 924 GTP

Fast 35 Jahre lang hat der 924 GTP nur herumgestanden. Ein ehrlicher, ungeschminkter Veteran der 24-Stunden-Regenschlacht von 1980, als drei Porsche 928 in Le Mans völlig unerwartet unter die Top Twenty fuhren. Dann wurde seine Restaurierung zu einer Aufgabe mit nationalem Pathos.

Made by Porsche: Panamera Sport Turismo

Es gibt wieder einen Porsche mit dem Kürzel ST. Sport Turismo heißt die neue Panamera-Variante, deren Gewinn an Transportkapazität nicht zu Lasten der Fahrdynamik gehen soll.

Fahrbericht: 911 GTS

Der GTS versteht sich als Sportversion des normalen Elfers. Mit optimierter Turbotechnik und 450 PS zieht er am Carrera S vorbei und hält doch Abstand zu den Topmodellen GT3 oder Turbo. Kann so viel zwischendrin gut gehen?

Tuning: 356 B 1600 S

Die Fahrzeug-Kultur an der US-amerikanischen Westküste ist vielfältig, die Tuning-Szene groß. Die Modeströmung des "Cal Look" für frühe Volkswagen wurde in Kalifornien erfunden, und vom Käfer bis zum 356 ist es nicht weit.

Happy End: 911 US-Sondermodelle

356 America Roadster von 1952 und der speziell für die USA erfundene 356 Speedster waren die ersten Extra-Ausgaben der Porsche-Palette. Mit dem G-Modell der siebziger Jahre kam das System Sondermodell auch beim 911 ins Rollen. Ausführungen wie 911 Signature oder 911 Weissach gab es nur auf dem US-Markt zu kaufen.

Weitere Highlights:

  • Das Porsche-Wappen
  • Porträt: Gijs van Lennep
  • Invest-Tipp: 968 Cabriolet
  • Ulf Poschardt über den 911
  • Magazin: 911 S 2.7 Prototyp
  • u.v.m.

Ausgabe bestellen


Zurück zur Übersicht

 

Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


xxx
Newsletter-Anmeldung

* Pflichtfeld

** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de