Porsche-Kosmos

Porsche 917 für 14 Millionen Dollar versteigert
Neuer Preisrekord

Bei der Kombination war es zu erwarten. Der Weltrekord für den teuersten Porsche der Welt für wird fallen. Und tatsächlich, dieser Porsche 917K mit einer besonderen Geschichte erreichte auf einer Auktion von Gooding & Co. in Kalifornien in Pebble Beach jetzt einen Kaufpreis von knapp über 14 Millionen Dollar.

Teilen

Rainer Buchmanns Film „Car-Napping“
BB-Historie auf der Leinwand

Ein besonderes Filmereignis für Autofreunde findet am Samstag, 9. September, im Autokino Frankfurt Gravenbruch statt: Das „Auto-Kult-Kino“ zeigt zusammen mit Rainer Buchmann zum ersten Mal seit langem wieder auf der großen Leinwand den Film „Car-Napping – bestellt – geklaut – geliefert“ aus dem Jahr 1980.

Teilen

Eine ungewöhnliche Anzeige geht nach Amerika-Wahl viral
Porsche for President

Plötzlich stand der Panamera vor dem weißen Haus. Und dazu darunter der bekannte Slogan „Mut verändert alles“ – allerdings auf Englisch, also „Courage changes everything . The new Panamera“. Das Bild machte schnell die Runde im Internet. Doch wer stand dahinter? Und was wollte derjenige damit sagen?

Teilen

Der weltweit einzige Porsche 991 Turbo S in Grau
Gut für ein Farbenspiel

Die Farbe polarisiert. Wer kauft sich schon ein graues Auto? Stanko Terkes wollte kein anderes. Sein 991 Turbo S dürfte der einzige weltweit sein, der im Uni-Lack Graphitgrau unterwegs ist. Die Farbe gab Porsche exklusiv nur seinem Sondermodell 50 Jahre 911 im Jahr 2013 mit auf den Weg. Design-Professor Lutz Fügener von der FH Pforzheim findet, Grau ist eine gute Wahl. Und führt dafür viele Argumente ins Feld.

Teilen

Der Porsche von Frank Serr stammt wie er aus dem Jahr 1966
Das gute Baujahr

„Da weiß man endlich wieder, warum man so viel an seinem 911 schraubt. Es macht aber auch Spaß, sonst darf man sich so ein Fahrzeug nicht kaufen.“ Das sagt Frank Serr, nachdem er den Preis von PORSCHE FAHRER für das schönste Urmodell beim Porsche-Treffen in Dinslaken gewonnen hat. Für ihn ist der Wagen ein Hobby, das nicht nur Fahrspaß bietet.

Teilen

Peter Fischer tauschte ein altes Laptop gegen einen Porsche 924
Blau, schnell und billig

Dieser Porsche darf ganz anders sein als seine beiden Kollegen in der Garage. Der schwarze 356 A aus dem Jahr 1959 ist ein ungeschweißtes USA-Auto und steht edel da, der 911 L ein verkappter Rennwagen und wirkt kaum weniger fein. „Ich mag eigentlich die nicht so perfekten Autos lieber“, sagt Peter Fischer. So gesehen nimmt sein dritter Porsche, ein 924, eine ganz besondere Rolle ein. PORSCHE FAHRER war beim ersten Roll-Out eines Fahrzeugs dabei.

Teilen
Artikel teilen

Bitte wählen Sie eine Plattform, auf der Sie den Artikel teilen möchten:

Beitrag melden

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Bitte beschreiben Sie kurz, warum dieser Beitrag problematisch ist


    xxx
    Newsletter-Anmeldung

    * Pflichtfeld

    ** Der HEEL Verlag erhebt Ihre Daten zum Zweck des kostenlosen E-Mail-Newsletters. Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung des Newsletters und des Informationsservice erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Zudem verwenden wir Ihre Angaben zur Werbung für eigene und HEEL-verwandte Produkte. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Infos zum Datenschutz: ds.heel-verlag.de