Ausgabe 3-2016

Erscheinungsdatum 06.05.2016

Inhalte

MADE BY PORSCHE
Edel und stark
Der neue 911 Turbo ist ein Meisterstuck der Evolution: noch stärker, schneller, komfortabler und dabei einfacher zu handhaben. Seine größte Leistung ist die Bundelung vieler unterschiedlicher Talente.

TITEL
Schöne neue Welt

So fing vor 40 Jahren die Erfolgsgeschichte der Porsche-Transaxle-Modelle an: mit einem Audi-100-Motor in einer Sportwagen-Studie. Wir zeigen funf Transaxle-Prototypen, die es so NICHT in die Großserie geschafft haben.

Vergleich
Zwei Seiten einer Medaille
964 Carrera 4 und RS 2 teilen sich das Antriebskonzept und sogar einige Bauteile, sind einander sehr ähnlich und doch völlig verschieden. Und welcher der beiden hat den anderen stärker beeinflusst? Ein Blick auf eine Zeit, in der sich Porsche und Audi so nahe waren wie nie zuvor.

Invest-Tipp
Der Sonne entgegen
Ausgereift, leistungsstark, gut aussehend und vor allem: offen. Derzeit ziehen bei allen Transaxle-Typen die Preise an, und das H-Kennzeichen kommt für das 944 S2 Cabrio auch schon in Sichtweite – lange wird es ein klassisches Porsche-Cabrio für unter 25.000 Euro nicht mehr geben.

Made by Porsche
Blick zuruck nach vorn
Wer weniger als mehr verkaufen will, muss gute Argumente mitliefern. Vier fur alle lautet die Parole bei der neuen Motorengeneration des Mittelmotorsportwagens. Die neue Modellbezeichnung zieht Parallelen zur Vierzylinder-Vergangenheit.

Fahrtenbuch
Macan GTS

Technik
Kuhl kalkuliert
Die meisten Klassiker werden nur im Sommer und bei schönem Wetter bewegt – da kann eine Klimaanlage zu Spaß und Wohlbefinden entscheidend beitragen. Dabei ist es gut, wenn schon eine ab Werk an Bord ist, denn der Betrieb älterer Klimaanlagen mit dem aktuellen Kühlmittel R134A ist weniger kompliziert als gedacht.

Workshop
Gut zu Fuß
Darf es etwas mehr sein? Über einen kleinen Leistungszuschlag wird kein Sportwagenfahrer klagen – aber was gilt beim Fahrwerk? Die Teilnehmer des Technik-Workshops „Fahrwerk“ von PORSCHE FAHRER sahen sich im Entwicklungslabor des Fahrwerksspezialisten H&R in Lennestadt um, um darauf eine Antwort zu finden.

Porträt
Mr. Turbo
In der Mitte der 1950er Jahre begann in Zuffenhausen ein junger aufstrebender Mann seine beeindruckende Karriere: Valentin Schäffer. Bei Porsche wurde er zum Spezialisten für die aufgeladenen Rennmotoren und entwickelte die Turbotechnik, die über Jahrzehnte die Dominanz sicherte.

Motorsport Aktuell
Evolution statt Revolution
Porsches letztjährige Erfolge in der World Endurance Championship (WEC) sind bereits Geschichte. Das Team bereitet sich auf die Saison 2016 und die Neuauflage des Langstreckenrennen-Klassikers in Le Mans vor. Im Gespräch mit PORSCHE FAHRER: Fritz Enzinger, Leiter des Porsche-LMP1-Projekts.

Karls Kolumne
A la bonheur
Für die aufkommende Formel 2 baute der französische Weltklasse-Fahrer Jean Behra mit Porsche-Komponenten einst seinen eigenen Rennwagen. Im wichtigsten Rennen 1959 übertrumpfte der Wagen die Werks-Porsche und demonstrierte eindrucksvoll seine Klasse.

Tuning
Gen-Manipulation
Es ist ein Porsche, oder besser gesagt: Es sind ganz viele. Unter der vertrauten Silhouette des Klassikers steckt maßgeschneiderte Hochtechnologie aus mehreren Jahrzehnten.

Happy End
Bunte Steine
Kunst am Coupé, Kunst am Cabrio - zwei 996 werden kulturschaffend. Art Cars mal ganz anders.


>>> Auch als ePaper für Smartphone & Tablet erhältlich! Mit Videos, Tonaufnahmen der Soundnacht, vielen zusätzlichen Bildergalerien, u.v.m.
iPhone / iPad
Android App bei Google Play