• Neue Ausgabe
  • Leserreise 2015
  • Workshops 2015
  • Auch als App

Porsche kämpft in Le Castellet mit den Reifen

Schnell zu Beginn

Porsche zeigt bei den Testfahren in Le Castellet, dass man mit einem sehr schnellen LMP 1-Wagen in die die neue WEC-Saison geht. Die insgesamt schnellste Rundenzeit des Prologs fuhr Neel Jani am Freitagabend in 1.37,220 Minuten. Fritz Enzinger, Leiter LMP1, bilanzierte nach dem ersten Aufeinandertreffen des WEC-Feldes: „Wir haben ganz sicher ein schnelles Auto und sind gut aufgestellt. Aber wir verlassen Paul Ricard auch beeindruckt davon, welche Rundenzeiten die Konkurrenz über längere Distanzen gezeigt hat.“ Damit spielte er auf die Kollegen vom Audi-Team an.

Weiterlesen …

Porsche stellt den 919 Hybrid für die neue Saison vor

Neue Farben, neues Auto

Porsche hat seinen überarbeiteten Le-Mans-Prototyp 919 Hybrid auf der französischen Rennstrecke Paul Ricard vorgestellt. Es gibt nicht nur unter der Karosse Neues – auch von außen wird die Evolution deutlich sichtbar sein – besonders beim Höhepunkt der WEC am 13. Und 14. Juni beim 24-Stunden-Rennnen in Le Mans. Einen Spitzenplatz hat man schon vor dem Start in die neue Saison sicher.

Weiterlesen …

Oberlandesgericht weist Milliardenklage ab

Hedgefonds scheitern

Porsche behält auch in der zweiten Runde Recht:  Das Oberlandesgericht in Stuttgart hat am Donnerstag die Klage von mehreren Hedgefonds zurückgewiesen, die von der Porsche Holding 1,2 Milliarden Euro Schadenersatz haben wollten. Sie hatten sich bei der gescheiterten Übernahme von VW durch Porsche im Jahr 2009 getäuscht gefühlt. Doch der Begründung der Kläger wollte das Oberlandesgericht nicht folgen, denn die Hedgefonds hatten sich ausgerechnet auf etwas berufen, was man kaum für eine seriöse Finanzplanung zu Grunde legen sollte.

Weiterlesen …

Porsche zahlt 8600 Euro Sonderprämie

Belegschaft profitiert

Von der guten Geschäftsentwicklung bei Porsche profitieren auch die Mitarbeiter. Sie erhalten eine Rekordsonderzahlung von 8600 Euro für das abgeschlossene Geschäftsjahr. Darauf haben sich heute Vorstand und Gesamtbetriebsrat verständigt. Das sei nicht selbstverständlich, betonen Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretung, aber verdient. Schon in den vergangenen Jahren konnten die Beschäftigten bei Porsche sehr zufrieden sein.

Weiterlesen …

Porsche verdient mehr als der Volumenbringer im Konzern

Mehr Gewinn als VW

Man ist es gewohnt, von Porsche Rekorde zu hören – und zu erwarten. 2014 war für Porsche ein Rekordjahr. Und nicht nur das. Der vergleichsweise kleine Hersteller von Sportwagen und Geländeautos überflügelte beim operativen Gewinn sogar die Kernmarke Volkswagen im VW-Konzern. Der Macan ist erfolgreich angelaufen, die Produktionszahl wird erhöht. So etwas hört man über die Sportwagenmodelle aus dem Haus nicht. Aber keine Sorge: Porsche braucht den 911 weiterhin. Und das nicht nur aus Imagegründen.

Weiterlesen …

Mehr Neuigkeiten rund um das große Thema Porsche finden Sie in unserem Panorama.

Umfrage

Porsche hat den neuen Cayman GT 4 vorgestellt. Was halten Sie davon?